Süßlupinen-Salat mit Dijonsenf-Dill-Vinaigrette

 
Zutaten:
(für 4 Portionen)
 

  • 100 g HOLO Provençal-Linsen
    (alternativ: HOLO Beluga-Linsen)
  • Meersalz
  • 100 g HOLO Langkornreis, parboiled
  • 100 g HOLO Süßlupinen Kernies
  • 2 gehäufte TL Dijon-Senf (20 g)
  • ¼ TL frisch gem. schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Lihn heller Agavendicksaft (15 g)
  • 8 EL heller Balsamico-Essig
  • 6 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Bund Dill
  • 3 mittelgroße Zwiebeln (150 g)
  • 1 Salatgurke (400 g)
  • 400 g rote Spitzpaprika-Schoten

Nach Belieben: z.B. mit gestifteten Mandeln oder Feta-Würfeln verfeinern

 

Zubereitung:

 

Linsen und Reis getrennt unter fließendem Wasser abbrausen. Linsen in 250 ml und Reis separat in 200 ml Salzwasser aufkochen und jeweils nach Packungsangabe garen. Die Linsen anschließend in einem Sieb kalt abbrausen, den Reis auf eine lauwarme Temperatur abkühlen lassen.

 

Parallel die Süßlupinen Kernies unter fließend warmem Wasser abbrausen, mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und abgedeckt 15 Min. quellen lassen, bis das gesamte Wasser aufgenommen wurde. Zur Sicherheit in einem Sieb abtropfen lassen. Auf eine lauwarme Temperatur abkühlen lassen.

 

Inzwischen Dijonsenf, Pfeffer, ½ TL Salz, Agavendicksaft und Balsamico-Essig gut mit einem Schneebesen verrühren. Öl langsam einrühren. Dill waschen, trocken schütteln, fein schneiden und zugeben.

 

Zwiebeln, Salatgurke (mitsamt der Schale) und Paprikaschoten fein würfeln und unter die Vinaigrette mischen.

 

Linsen, Reis und Kernies unterheben. Abgedeckt mindestens 30 Min. im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

Tipp:
Der Salat kann auch sehr gut einen ganzen Tag lang durchziehen.

 

Variante: Anstatt Reis kann auch Bulgur verwendet werden.
 
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Arbeitszeit: 30 bis 40 Min.
Gesamtzeit: 40 Min. + 30 Min. Zeit zum Durchziehen
 

1 Portion enthält durchschnittlich:
Energie 1849 kJ / 442 kcal; 20,0 g EW; 45,9 g KH; 19,3 g Fett; 15,1 g Ballaststoffe; 0 mg Cholesterin; 3,8 BE
 

Vegan
Milchfrei
Eifrei
Glutenfrei

 
 
Quelle: ReformKontor, www.Reformkontor.de; Rezept & Foodstyling: Marita Koch; Foto: Jan Reinecke